Staudenbeetplaner

  Hier kannst du kostenlos dein Staudenbeet online planen. Einfach Pflanzen auswählen, platzieren und den fertigen Pflanzplan mit Pflanzenliste ausdrucken. Die Seite befindet sich leider noch in Arbeit. Schau bald mal wieder vorbei!

Weiterlesen
Grafik Boden Regenwurm Wurzel Krabbeltiere (klein)

Der Boden

Die ganze Aufmerksamkeit des Gärtners gilt dem Boden. Das Nährstoffangebot, die Feuchtigkeit und der pH-Wert des Bodens bestimmten, welche Pflanzen sich darin wohlfühlen. Man kann sich dieser Idee von zwei Seiten nähern: Erstens: Wähle die Pflanzen nach deinem Boden aus, oder zweitens: verändere den Boden so, dass er deinen Pflanzen schmeckt.

Weiterlesen
Patina Flechte (2)

Alte Bauwerke im Garten – Wie morbide ist noch charmant?

Versprüht dein Garten morbiden Charme? Vielleicht sogar etwas zuviel und du fragst dich: Was tun mit der alten Gartenmauer, den ausgetretenen Treppenstufen und den schiefen Rasenkanten? Hier erfährst du, wie du sie aufwerten oder umnutzen kannst, bevor du dich zu drastischeren Schritten entschließt.

Weiterlesen

Alles im richtigen Verhältnis – Proportionen

Woran erkennt man gute Proportionen? Gefühl und Mathematik gehen hier Hand in Hand. Denn die Frage, ob Größenverhältnisse stimmig sind oder nicht, ist kein absolut individuelles Empfinden. Vielmehr liegen ihr natürliche Ordnungen zugrunde, z. B. die menschlichen Körperproportionen.

Weiterlesen
Springbrunnen formal italienisch

Der mediterrane Garten

Blauer Himmel, Weinberge, Säulenzypressen und Lavendelfelder. Sommer, Mittelmeer und dolce Vita. Mit wenigen Accessoires, z. B. einem Zitronenbäumchen im Terrakottakübel und einer verwitterten Kalksandsteinfigur, kannst du dir dieses Urlaubsfeeling auf dein Balkonien holen. Aber warum nicht den mediterranen Stil im ganzen Garten umzusetzten?

Weiterlesen
Hecke Sockel formal

Der englische Garten

Der englische Garten zählt zu dem formalen Gartenstil. Den unverwechselbaren Reiz englischer Gärten aber machen üppige Bepflanzungen aus, die durch den Kontrast zum strengen, formalen Rahmen ihre Wirkung noch verstärken. Besonders die Detailverliebtheit und der Wille zum Perfektionismus scheint den englischen Gärtner anzutreiben.

Weiterlesen
Rosen rosa

Der Rosengarten

Rosengärten können formal oder frei gestaltet sein. Weißt man den Rosen strenge Beete mit Buchseinfassung zu, legt dazu gekieste oder gepflasterte Wege an, entsteht ein wesentlich anderes Bild, als wenn man einen schmalen Weg durch üppig-romantisch wachsende Kletter- und Strauchrosen winden lässt.

Weiterlesen
Japanischer Garten_Bernd Sterzl_pixelio.de

Der japanische Garten

Die japanische Ästhetik ist uns Europäern manchmal sofort einleuchtend, in anderen Aspekten wieder sehr fremd und unverständlich. Die ruhige, kontemplative Atmosphäre, Einfachheit und Authentizität von naturnahen Tee- und Wassergärten sind sofort begreiflich. Die Symbolkraft von Steinen und der sparsame Einsatz von Pflanzen im minimalistischen Zen Garten sind schwerer nachzuvollziehen. Asymmetrie, Schlichtheit, karge Erhabenheit, Natürlichkeit, Tiefe, Losgelöstheit und Ruhe sind die sieben ästethischen Prinzipien, die in die japanische Gartengestaltung einfließen.

Weiterlesen
Wildblumen Wiese (3)

Der naturnahe Garten

Der naturnahe Garten steht dem formal gestalteten Garten gegenüber. Anstatt einen perfekten, künstlichen Ort zu schaffen, in dem die Natur gezähmt ist, soll hier die Schönheit der unverfälschten Natur zelebriert werden. Auch Aspekte der Ökologie und des Naturschutzes spielen dabei eine Rolle.

Weiterlesen
Erica carnea2

Der Heidegarten

Der Heidegarten ist eine Form des naturnahen Gartens. Ihre Schönheit und ihren Namen verdankt die Heide vor allem der violett blühenden Besenheide (Calluna vulgaris). Außerdem fühlen sich viele Tiere in der Heide wohl: neben wärmeliebenden Eidechsen und grabenden Insekten leben hier kleinen Singvögel, Falter und Libellen.

Weiterlesen