Japanischer Garten_Bernd Sterzl_pixelio.de

Der japanische Garten

Die japanische Ästhetik ist uns Europäern manchmal sofort einleuchtend, in anderen Aspekten wieder sehr fremd und unverständlich. Die ruhige, kontemplative Atmosphäre, Einfachheit und Authentizität von naturnahen Tee- und Wassergärten sind sofort begreiflich. Die Symbolkraft von Steinen und der sparsame Einsatz von Pflanzen im minimalistischen Zen Garten sind schwerer nachzuvollziehen. Asymmetrie, Schlichtheit, karge Erhabenheit, Natürlichkeit, Tiefe, Losgelöstheit und Ruhe sind die sieben ästethischen Prinzipien, die in die japanische Gartengestaltung einfließen.

Weiterlesen